RheinStars Girls Hürth starten mit Sieg in die Endrunde

Am vergangenen Sonntag startete die eigentliche Saison für die RheinStars Girls Hürth. Nachdem man sich in der Vorrunde für die Endrunde der besten 8 Teams aus NRW qualifiziert hatte, stand am 3.Advent nun das erste Spiel in Rhöndorf auf dem Programm. Das Team von Coach Daniel Henle und Steffi Lippold war hochmotiviert, und ging genau so in die Partie.

Die Gastgeberinnen waren von der präsenten Verteidigung der Kölnerinnen sichtlich beeindruckt. Nur 4 Punkte auf Rhöndorfer Seite wurden zugelassen. Im Angriff lief es zu Beginn zwar noch etwas unrund und einige vermeintlich leichte Abschlüsse wurde liegengelassen. Coach Henle nahm daher früh eine Auszeit und nordete seine Mädels wieder auf den Erfolgskurs ein. Dies trug im zweiten Viertel dann Früchte und man setzte sich zur Pause mit 32:17 ab.

Im dritten Spielabschnitt konnte Rhöndorf dann Boden gut machen, besonders durch die Spielmacherin Gianna Nobile, die mit 30 Punkten beste Werferin auf Seiten der Hausherrinnen war. Doch die RheinStars Girls Hürth ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Neuzugang Sandra Krizanac feierte mit 12 Punkten ihren Einstand und fiel besonders mit sehr guter Verteidigung auf. 8 Minuten vor dem Ende versuchte Rhöndorf noch einmal alles und konnte auf 53:40 verkürzen. Doch dann kam die Schlussoffensive der Kölnerinnen. In der Verteidigung stand man jetzt wieder stabiler und konnte viele Bälle gewinnen. Daraus schlug vor allem Luisa Anderegg Kapital, die mit 24 Punkten beste Werferin der RheinStars Girls Hürth wurde. Nach der Schlusssirene stand es 83:57 für das Team um Coach Henle und Lippold.

Erfreulich war wieder die tolle Teamleistung, die sich darin zeigte, das gleich 4 Spielerinnen zweistellig punkteten. Bis zum nächsten Spieltag, der erst am 12.01.19 in Hürth stattfinden wird, überwintern die RheinStars Girls Hürth auf dem zweiten Tabellenplatz.